Was ist Leasing?
31. Oktober 2010
Fremdwährungskredite: Vorwürfe an die falsche Adresse
4. Februar 2011

Das erste Auto optimal finanzieren

Autofinanzierung(4)

Bild: wildbild

Achtzehn Jahre alt, Führerschein gemacht und ein kleines, aber stetes Einkommen ist auch da. Da wächst bei vielen der Wunsch nach dem eigenen Auto. Die Verlockungen sind groß und die sportlichen Flitzer werden allesamt mit verführerischen Finanzierungsangeboten beworben. Doch gerade in jungen Jahren soll man nicht zu große Schulden machen. Bei unvorhergesehenen Ereignissen können zu große Verbindlichkeiten schnell zur Falle werden. Welche Finanzierungen sind ein sicherer Weg, welche nützen am ehesten dem Händler, der das Auto verkauft?

Wunsch und Wirklichkeit beim Autokauf

Rupert Lanzendorfer, Fachgruppenobmann der Salzburger Finanzdienstleister, kennt die mobilen Anliegen junger Erwachsener: „Auch ich führe im Familienkreis Diskussionen über das richtige Einsteigerauto. Der Nachwuchs möchte einen flotten Neuwagen mit Sonderlackierung und Sportreifen, ich plädiere für einen Gebrauchten, der in erster Linie tut, was ein Auto tun soll: fahren!“ Damit spricht der Finanzexperte eine entscheidende Frage beim Autokauf an: Soll es ein Neuwagen mit Sonderausstattung sein oder ein Gebrauchter, der bei kleinem Preis weitestgehend den Wünschen entspricht? Gebrauchte sind günstiger zu haben als Neuwagen. Auch empfehlen die Finanzexperten, zuerst etwas Geld für das erste Auto anzusparen und den Wagen nicht komplett fremdzufinanzieren. „Da zahlt sich etwas Geduld schnell aus. Wer ein paar Monate spart, der kann sein Auto bar bezahlen und besitzt es dann – ohne Kosten- oder Schuldenfalle“, erklärt Lanzendorfer.
Die Barzahlung von Neuwagen ist dagegen für viele junge Berufsanfänger (und nicht nur für die) ein Ding der Unmöglichkeit. Hier werden inzwischen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten angeboten:

Verschiedene Finanzierungsangebote

Besonders beliebt ist der Ratenkredit: Der Käufer wählt entweder eine Laufzeit, die die Höhe der Raten bestimmt und am Ende gehört das Auto komplett ihm. Der Vorteil: Die Kosten sind gut kalkulierbar und führen am Ende zum Besitz. Wenn überraschend mehr Geld in die eigenen Taschen fließt, ist oftmals die vorzeitige Ablöse möglich. Nachteile gibt es allerdings auch: „Wird das Einkommen weniger, müssen die Raten dennoch bezahlt werden. Außerdem wird das Auto natürlich teurer, je nach Laufzeit, Zinsen und Gesamtschuld kommen da zusätzliche Kosten auf den Kreditnehmer zu“, warnt Lanzendorfer.

Ebenfalls sehr häufig werden Teilfinanzierungen angeboten. Es wird dabei ein Teil der Kosten sofort, ein Teil in Raten bezahlt. Am Ende der vereinbarten Laufzeit kann der Käufer den ausstehenden Betrag bezahlen, weitere Ratenzahlungen vereinbaren oder das Auto zurückgeben. Die Vorteile: Der Käufer kann erst später entscheiden, ob das Auto in seinen Besitz gelangen soll. Der Nachteil: Oftmals liegt der Restwert des Fahrzeugs unter dem der offenen Forderungen, sodass der Käufer, sofern er das Fahrzeug zurückgibt, ohne Auto, aber mit Kosten dasteht.

Alle Autokonzerne bieten inzwischen Finanzierungen über ihre Autobanken an. „Es empfiehlt sich aber wirklich, bei uns Finanzdienstleistern nachzufragen“, so Rupert Lanzendorfer. „Erstens kennen wir unsere Kunden oft schon über Jahre und können so das beste Angebot für sie bereitstellen. Zweitens beraten bei uns Experten und nicht der Autoverkäufer und drittens lassen sich beim Händler oft Rabatte herausholen. Denn wer sofort bezahlt, dem kommt man beim Preis oft noch ganz ordentlich entgegen!“

Dennoch rät der Experte zur Vorsicht: Wer sich schon als junger Mensch mit Schulden in fünfstelliger Höhe belastet, dem droht die Gefahr der Überschuldung, die ein hoher Preis sein kann für die ungeduldige Erfüllung allzu teurer Wünsche. Gerade in jungen Jahren sind langfristige Leasing- oder Kreditverträge ein hohes Risiko. Der Lohn von Geduld und Verzicht sind Freiheit und Unabhängigkeit. Wenn man sich zu einem Kredit entschließt, dann ausschließlich mit der richtigen Beratung. „Unsere Experten der Salzburger Finanzdienstleister bemühen sich, ihren Kunden in jeder Lebenslage das optimale Angebot zu bieten!“, so Rupert Lanzendorfer.

Redaktion
Redaktion
Die Salzburger Finanzdienstleister sind Ihre Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Geld. Hier geht es zur Beratersuche